Montag, 16. März 2015

Wieder zu Hause...

Nach dem ich einige Tage im Krankenhaus verbracht habe, bin ich nun wieder zu Hause. Der Aufenthalt im Krankenhaus war nicht schlimm, es waren ein paar Untersuchungen und Therapiemaßnahmen, nicht wildes.

Körperlich bin ich aus pathologischer Sicht, gesund. Das freut mich natürlich, allerdings sind die Schmerzen, Erschöpfung, Vergesslichkeit, andauernde Müdigkeit, motorische Probleme und andauerndes Kribbeln, dadurch nicht einfach weg.
Die Untersuchungen ergaben, dass es sich bei mir um das so genannte Fibromyalgie- Syndrom (FMS) handelt. Fibromyalgie bedeutet "Faser- Muskel- Schmerz", und im Grunde sind das Schmerzen die von den Muskel- und Sehnenansätzen ausgesendet werden. Aber bei FMS sind es eben nicht nur andauernde, chronische Schmerzen, sondern auch chronische Erschöfung, motorische Probleme etc.
Die Liste der Begleitsymptome ist lang, sehr lang, und jeder FMS- Patient hat andere.

Aber dies nur als kleine Information.
Dieses Jahr werde ich ausloten, was alles noch geht.
Vieles ist aufgrund der Schmerzen und der Kraftlosigkeit einfach liegen geblieben. So gerne ich mehr geschafft hätte, es ging einfach nicht. Dem ist dann so, dass muss ich akzeptieren. Ich werde jetzt nach und nach, liegengebliebene Privataufträge abarbeiten und schauen wie ich mir meine Kräfte am besten einteile.

Natürlich musste alles, um den Geburtstag von Likas- Gewerke passieren. 5 Jahre gibt es Lika nun schon. Wie die Zeit vergeht...
Rückblickend kann ich sagen: "Es war gut, dass ich am 12.03.2010 Likas Gewerke "gegründet" habe."
Natürlich hätte ich das alles nicht alleine geschafft:

Florian, mein Lebenspartner, hat natürlich einen großen Teil dazu beigetragen. Er unterstützt mich und hilft mir wo er nur kann.

Ohne Klengelchen, hätte ich damit nicht angefangen. Sie war diejenige, die mich darauf gebracht hat und mir Grundwissen weitergegeben hat.

Ohne Solyi, meinen lieben Bruder, hätte ich bestimmt auch so manches mal aufgegeben. Er ist so ein bisschen der Spiegel zu meinen Eltern, und ich weiß, dass wenn er stolz auf mich ist, meine Eltern es sicher auch wären.

Natürlich gibt es noch ganz, ganz viele andere die mich unterstützen, aber die Drei oben genannten, sind mit am wichtigsten.
Ich möchte Euch allen für 5 wunderbare Jahre mit höhen und tiefen bedanken. Für lehrreiche, interessante und oft blödsinnige Gespräche.
Für viel Unterstützung und Kraft die Ihr mir gegeben habt.

 DANKE!!!!

Liebe Grüße und einen sonnigen Start in die Woche

wünscht Euch
Eure Lika

1 Kommentar:

  1. Huch, jetzt fühlen wir uns gebauchpinselt *giggel. Die nächsten 5 schaffst Du auch mit Bravour und neuen Ideen, die sowieso irgendwie nie ausgehen. Egal, ob es eigene Ideen sind oder man Anregungen anderer annimmt.
    Herzlichen Glückwunsch zu 5 Jahren Likas Gewerke!

    liebe Grüße

    Holger und Heike

    AntwortenLöschen